Deutscher Alpenverein Sektion Guben e.V.
Deutscher Alpenverein Sektion Guben e.V.

Entstehung

Gründungsjahr 1894 - 120 Jahre Sektion Guben im DAV

 

Der Deutsche Alpenverein e.V. wurde 1869 gegründet zur “Erschließung der Alpen”.

Heute umfaßt der Deutsche Alpenverein etwa 700.000 Mitglieder in über 300 Sektionen. Sitz des Hauptvorstandes ist München. Enge freundschaftliche Verbindungen bestehen mit Alpenvereinen in Östereich, Schweiz, Südtirol, Slowenien, Italien u.a. mit Gleichstellung bei Mitgliederrechten, z.B. verbilligter Übernachtung auf Hütten.

Die Sektion Guben wurde am 12.12.1894 im Schützenhaus auf der Neißeinsel gegründet. 1994 konnte sie ihr 100-jähriges Bestehen in Tirol feiern.

Nach Verbot des DAV in der SBZ (=Sowjetische Besatzungszone - der webmaster) und späteren DDR wurde sie von vertriebenen Gubener Mitgliedern nach Göttingen verlegt und dort ins Vereinsregister eingetragen. Das ist bis heute so gebleiben, aber bei einer größeren Anzahl von Mitgliedern in Guben und Umgebung ist vorgesehen, den Sitz wieder nach Guben zu verlegen. Die heutigen Mitglieder sind überwiegend ehemalige Gubener bzw. deren Nachkommen und Freunde.

Im Jahr 1918 erwarb die Sektion Guben in den Stubaier Alpen/Tirol eine eigene Schutzhütte (=die Gubener Hütte - der webmaster). Diese wurde nach dem Kriege durch die Alliierten als Feindvermögen beschlagnahmt, dann der Republik Österreich übereignet, von dieser an den österreichischen AV, dann weiter an den DAV, München, und von diesem 1973 an die Sektion Schweinfurt verkauft. Diese hatte bereits 1964, auf den Fundamenten der alten Gubener Hütte, eine neue Hütte erbaut, für die der Sektion Guben damals (und auch heute) einfach die Mittel fehlten. Heute heißt die Hütte: Schweinfurter Hütte (vormals Gubener Hütte).

Durch verschiedene Informations- und Werbeveranstaltungen in Guben und Umgebung, sowie durch unseren Internetauftritt konnte der Vorstand eine erfreulich hohe Anzahl neuer Mitglieder aus Guben, Forst, Cottbus etc. begrüßen. Derzeit sind ca. 125 Mitglieder registriert (Stand Juni 2003)

Außer der durchgehend existierenden Sektion Guben haben sich in Brandenburg lediglich in Potsdam, Frankfurt/O. und Berlin neue Sektionen in den letzten Jahren gegründet. Forst und Fürstenberg waren immer Ortsgruppen der Sektion Guben. Cottbus hatte eine eigene Sektion.

Nähere Einzelheiten über Sektion und Hütte finden Sie in der Festschrift zum Sektionsjubiläum 1994. Diese Hefte sind noch vorrätig und zu den bekannten Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle erhältlich. Auch in den Büchern von Lutz Materne: “Guben - Perle der Niederlausitz” Bd. I + II, sind Texte und Fotos enthalten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutscher Alpenverein Sektion Guben e.V.